Lebenslauf/Start =>
1989/1990
Revolutionsreporter
=>
Der Montag
=> PWD =>
1995/2006
Sleipnir/VdF
=>
Nationalanarchismus
=>
2004
Freiheit für Horst Mahler!
=>
2006
Holocaust-Konferenz
=>
Die Wahrheit
=>
2010/2017
Musiker
=>
Post-Passionen
=>
2015
Compact-Autor
=>
2017
Tiefenwahrheit
=>


back to life / chronologie

Peter Töpfer

Stimmen über Peter Töpfer

Ernst Nolte: „ (…) ‚Nationalanarchismus‘ und ‚nationale Anarchie‘. (…) In beiden Büchern habe ich mit Interesse gelesen – vielleicht wissen Sie, daß ich eine Schwäche für die Linke habe, sofern sie nicht konformistisch und opportunistisch ist. (…) In meinen Augen sind Sie jedenfalls ein Mann, mit dem zu streiten lohnend sein kann. (…) Schon als ‚Linker‘, der von den ‚Linken‘ erbittert bekämpft wird, sind Sie ja eine ungewöhnliche Erscheinung.“ =>

Germar Rudolf: „Herzlichen Dank für die prompte Übersendung Deines [Teheraner] Redemanuskripts. Mir hat die Rede gefallen, und im wesentlichen stimme ich mit Dir überein.“ =>

Dr. jur. Rudolf Rahlves: „Ihr Teheraner Vortrag hat mich stark beeindruckt. (…) Ihr Vortrag ist für mich darüber hinaus eine literarische Delikatesse! (…) Da steht ein Lyriker hinter. (…) Ich darf Ihnen sagen, daß ich selten nur etwas Gescheiteres in den Händen hielt.“ =>

Ernst Zündel: „Ich bin froh zu wissen, wer die zwei tapferen jungen Männer mit dem Plakat vor dem Brandenburger Tor sind!“ =>

Dr. Angelika Willig: „So bedeutungslos der Anarchismus als politisches Prinzip ist, haben anarchistische Einwände doch den Vorteil, die Legitimation von Herrschaft besonders herauszufordern. (…) Es muß zum Bruch und zum radikalen Neuanfang kommen.“ =>

Götz Kubitschek: „Der Wahlpreuße muß, um effektiv anarchistisch und revolutionär zu sein, seine Neigung zu Respekt, Ordnung und Stabilität ablegen wie die Uniform eines fremden Staates. (…) Wer dies begreift, der wird (...) einen nationalen Anarchisten im Zweifelsfalle als einen verzweifelten Preußen verstehen.“ =>

Jürgen Schwab: „Bei denjenigen, die ihn für verrückt halten, ist es wohl nicht selten so, daß sie seiner anspruchsvollen Gedankenführung gar nicht folgen können. (…) Ein fähiger Denker und glänzender Formulierer.“ =>

Dr. Reinhold Oberlercher: „Auch muß ich Herrn Töpfer in Sachen Nationalanarchismus, und zwar Wort und Begriff, beispringen.“ =>

 

Schwerpunkte:
Freiheit nur wenn opportun?
Haben westliche Werte und Kultur Bedingungen und in einer globalisier-
ten Welt Bestand?
Symptome oder Ursachen des Kampfes der Kulturen bekämpfen? Mitkämpfen?
Sozial
Blog
=>
Kontakt
=>
Facebook =>
Youtube =>
Twitter =>
VK => 

Bücher/Musik =>
weitere Interseiten =>
über PT =>

france